Kaltenkirchener Stadtfest vom 19. – 21. Juli 2024


Am Freitag, den 19. Juli 2024, ist es wieder soweit: Kaltenkirchen feiert drei Tage lang das bei Groß und Klein beliebte Stadtfest. In diesem Jahr wird die 28. Auflage der Traditionsveranstaltung vor dem Rathaus und auf dem Grünen Markt stattfinden. Die Planungen laufen beim Organisationsteam bereits seit Wochen auf Hochtouren. Organisiert wird das dreitägige Spektakel erneut von einer Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Vereinen, Kommunalpolitik und Verwaltung. An allen drei Veranstaltungstagen gibt es ein vielfältiges Musikprogramm auf einer großen Open-Air-Bühne.


„Neben vielen lokalen Bands konnte in diesem Jahr als Hauptact die Band SWEETY GLITTER & THE SWEETHEARTS gewonnen werden, die am Samstag um 21:00 Uhr auftritt. Die in der Branche hoch anerkannte Band hat sich dem Lebensgefühl der 1970er Jahre verschrieben und überzeugt durch die Interpretation von Welthits großer und kleinerer Rock-Legenden und bietet zudem eine mitreißende Bühnenshow.“, so Mit-Organisator Bernhard Froh.

Am Freitag lädt das Jugendhaus Kaltenkirchen und das Streetworker-Team der Stadt Kaltenkirchen bereits ab 16.00 Uhr alle Jugendlichen aus Kaltenkirchen und Umland zur School´s out Aktion rund um den Grünen Markt ein, um gemeinsam in die Sommerferien zu starten. Egal ob Tischkicker, Cornhole, Karten spielen oder einfach die Möglichkeit zu chillen - es ist für alle etwas dabei!

Um 18:00 Uhr eröffnet die Schlemmermeile ihre Tore und um 19:00 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung des Stadtfestes durch Bürgermeister Stefan Bohlen und Bürgervorsteher Raimund Neumann.

Samstag und Sonntag gibt es an den Ständen und Zelten jede Menge Mitmach-Aktionen und Informationen. Über 30 Vereine und Verbände präsentieren das breite Spektrum ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Damit sich auch alle jungen und jung gebliebenen Gäste auf dem Stadtfest wohlfühlen, wird es an diesen beiden Tagen auf dem Grünen Markt zahlreiche Attraktionen geben. „Das Angebot für die Kleinen reicht vom Aquazorbing über einen Spiele-Parcours bis hin zu vielen Mitmach-Aktionen – und das alles zum Nulltarif“, betont Sascha Stanelle von der Stadtverwaltung.

Am Samstag wird auch das Rathaus seine Pforten öffnen. Bürgermeister Stefan Bohlen und Karl-Michael Schroeder werden um 14:00 Uhr/ 15:30 Uhr und 17:00 Uhr fachkundige Führungen auf den Rathaus-Turm, in den neuen Rathaus-Anbau und in das Kallieser Zimmer im Keller des Rathauses anbieten. Dort wird der Vorsitzende der Heimatgruppe Kallies persönlich vor Ort sein, um Fragen Interessierter über die damalige Stadt Kallies/Pommern zu beantworten.

Bereits ab 12:00 Uhr erfolgt eine Versteigerung von Fundsachen auf der Großen Bühne.

Am Sonntag wird von 09:30 bis 17:00 Uhr ein buntes Flohmarkttreiben auf dem Grünen Markt und in der Straße Am Markt die Veranstaltungen bereichern. Veranstalter des Flohmarktes ist das Blasorchester Kaltenkirchen e.V. „Der Flohmarkt steht unter dem Motto "Antik und Trödel" - Neuware ist auf dem Markt daher nicht zugelassen. Anmeldungen sind noch möglich bis zum 14.07.2024 unter prssbk-mskd.“, so Gottfried Geist, der beim Blasorchester für die Organisation des Flohmarktes verantwortlich ist.

Um 10:00 Uhr findet traditionell der Ökumenische Gottesdienst auf dem Grünen Markt statt.

Das Ende des Stadtfestes ist am Sonntag für 17:00 Uhr vorgesehen.

„Wir möchten allen, die an der Vorbereitung und Durchführung unseres Stadtfestes beteiligt sind, unseren herzlichen Dank aussprechen. Allen Gästen des Kaltenkirchener Stadtfestes wünschen wir schöne Stunden und gute Unterhaltung“, so Bürgermeister Stefan Bohlen und Bürgervorsteher Raimund Neumann.

Detaillierte Informationen zu den Angeboten und zu einzelnen Programmpunkten werden in Kürze auf der Internetseite der Stadt sowie bereits jetzt regelmäßig auf Facebook und Instagram bereitgehalten

Der Wochenmarkt wird am Samstag (20.07.2024) vom Parkplatz am Grünen Markt in die Straße Am Markt verlegt. Einige Straßen müssen in der Innenstadt für die Veranstaltung gesperrt werden. Hierzu wird es noch eine gesonderte Information geben.

Programmablauf (PDF als Download)


Straßensperrungen zum Kaltenkirchener Stadtfest

Vom 19. bis zum 22.07.2024 findet das Kaltenkirchener Stadtfest rund um den Grünen Markt statt.

Für diese Veranstaltung werden ab Donnerstag, den 18.07.2024, 18:00 Uhr, bis 22.07.2024 , 06:00 Uhr, folgende Straßen und Parkplatzflächen gesperrt:

o Holstenstraße (ab Brauerstraße; Aufhebung der Einbahnstraßenregelung zwischen Königstraße und Am Rathausgarten für Anlieger)
o Holstenstraße/ Am Rathausgarten
o Halbseitige Sperrung Holstenstraße/Königstraße
Bereits ab 10:00 Uhr werden am 18.07.2024 die beiden Zufahrten zum Parkplatz Grüner Markt inkl. Rondell gesperrt.

Am Sonntag, den 21.07.2024, erfolgen von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr für die Sperrung der Straße Am Markt von der Kreuzung Am Markt/Schützenstraße bis zur Kreuzung Am Markt/Holstenstraße folgende Straßensperrungen:

o Vollsperrung Am Markt/Schützenstraße
o Vollsperrung Holstenstraße/Am Markt
o Halbseitige Sperrung Brauerstraße/Parkplatz Penny

Weitere Halteverbote werden eingerichtet
o von Donnerstag, den 18.07.2024, 12:00 Uhr, bis Montag, den 22.07.2024, 06:00 Uhr
o Parkplatz Grüner Markt inkl. Rondell
o Parkbuchten entlang der Holstenstraße zwischen Holstenstraße/Brauerstraße und Holstenstraße/Am Rathausgarten,

o von Freitag, den 19.07.2024, 14:00 Uhr, bis Sonntag, den 21.07.2024, 19:00 Uhr

o 4 Parkplätze in der Straße Am Markt gegenüber Hausnummer 12,

o von Sonntag, den 21.07.2024, 06:00 Uhr bis 19:00 Uhr
o Restliche Parkbuchten in der Straße Am Markt zwischen Schüt-zenstraße/Am Markt und Holstenstraße/Am Markt.

Um Verständnis für die Maßnahmen, die ein sicheres Stadtfest gewährleisten sollen, wird gebeten.
Stefan Bohlen
Bürgermeister


Foto von rechts nach links: Bürgermeister Stefan Bohlen, Ronja Sommer, Bernhard Froh, Gottfried Geist, 
Anja Edlefsen, Bürgervorsteher Raimund Neumann (Foto © Stadt Kaltenkirchen)
Foto von rechts nach links: Bürgermeister Stefan Bohlen, Ronja Sommer, Bernhard Froh, Gottfried Geist,
Anja Edlefsen, Bürgervorsteher Raimund Neumann (Foto © Stadt Kaltenkirchen)