BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.


Pläne aus der frühzeitigen Beteiligung (vom 03.04.2019 bis einschließlich 03.05.2019) zur 17. Änderung des Flächennutzungsplanes (MSC-Motorsportgelände)



Plan

Begründung

Lärmgutachten


landschaftspflegerischer Bestandsplan

Bericht Erfassung Amphibien

Bericht Erfassung Brutvögel

Bericht Erfassung Reptilien

Bericht Erfassung Fledermäuse

Bericht Erfassung Brutpaare

Bericht Erfassung Haselmaus


fachlicher Beitrag Erschließung



Die o.g. Pläne stehen im Rahmen der geplanten Hörprobe zur Einsichtnahme zur Verrfügung.






Im Zuge der Aufstellung von Bauleitplänen, d.h. Flächennutzungs- und Bebauungsplänen, ist durch die Bestimmungen des Baugesetzbuches (BauGB) die Beteiligung der Öffentlichkeit vorgesehen.


Normalverfahren

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung


Ein erster Schritt ist die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung, mit der die Bürgerinnen und Bürger über die Planungsabsichten der Stadt Kaltenkirchen im Zuge der Aufstellung eines Bauleitplanes informiert werden.

Die Informationen beinhalten die Ziele und Zwecke der Planung sowie Alternativen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebiets in Betracht kommen. Ebenso wird über die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichtet.

Auf die frühzeitige Beteiligung wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Segeberger Zeitung und nachrichtlich in der Umschau sowie im Internet auf www.kaltenkirchen.de hingewiesen.

Zur Zeit finden folgende frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligungen statt:

 

keine


Die Vorentwürfe und die Begründungen liegen in der Zeit vom         bis einschließlich               im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstr. 14, Zimmer 302, 24568 Kaltenkirchen, während der Dienstzeiten (siehe Bekanntmachung) zur Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Vorentwurf schriftlich, zur Niederschrift oder unter den u.g. E-Mail-Adressen vorgetragen werden.

 

Hier haben Sie die Möglichkeit die Pläne als PDF-Datei einzusehen:

 



Die Vorentwürfe und die Begründungen liegen in der Zeit vom                       bis einschließlich               im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstr. 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen, während der Dienstzeiten (siehe Bekanntmachung) zur Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Vorentwurf schriftlich, zur Niederschrift oder unter den u.g. E-Mail-Adressen vorgetragen werden.   Hier haben Sie die Möglichkeit die Pläne als PDF-Datei einzusehen:




Datenschutzerklärung zu allen Beteiligungen




 

Normalverfahren

Auslegung

Nach Beendigung und Auswertung der eingegangenen Stellungnahmen findet im weiteren Aufstellungsverfahren eine öffentliche Auslegung der Planentwürfe und eventuell erforderlicher Fachgutachten statt.


Bei der Auslegung wird der Planentwurf einschließlich der Begründung mit dem Umweltbericht für die Dauer eines Monats ausgelegt. Jedermann kann während dieser Frist Stellungnahmen und Anregungen zur Planung abgeben. Auf die Auslegung wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Segeberger Zeitung und nachrichtlich in der Umschau sowie im Internet auf www.kaltenkirchen.de hingewiesen.


Zur Zeit liegen folgende Bauleitpläne öffentlich aus:

 


keine

 

im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer
301, 24568 Kaltenkirchen während der Dienstzeiten (siehe Bekanntmachung) zur
Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen
zu dem Planentwurf bzw. zu den geänderten Teilen des Planentwurfes schriftlich,
zur Niederschrift oder unter den u.g. E-Mail-Adressen vorgetragen werden.

 

Hier haben Sie die Möglichkeit die Pläne als PDF-Datei einzusehen:


Vereinfachtes Bauleitplanverfahren §13 BauGB

Auslegung 

 

Nach Beendigung und Auswertung der eingegangenen Stellungnahmen findet im weiteren Aufstellungsverfahren eine öffentliche Auslegung der Planentwürfe und eventuell erforderlicher Fachgutachten statt. Bei der Auslegung wird der Planentwurf einschließlich der Begründung mit dem Umweltbericht für die Dauer eines Monats ausgelegt. Jedermann kann während dieser Frist Stellungnahmen und Anregungen zur Planung abgeben. Auf die Auslegung wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Segeberger Zeitung und nachrichtlich in der Umschau sowie im Internet auf www.kaltenkirchen.de hingewiesen.  

 

 

 

 

 Zur Zeit liegen folgende Bauleitpläne öffentlich aus:

 

keine

 

Die Entwürfe und die dazugehörigen Begründungen liegen in dieser Zeit in der Bau- und Planungsabteilung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 301/302, 24568 Kaltenkirchen während der Dienstzeiten (siehe Bekanntmachung) zur Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Planentwurf bzw. zu den geänderten Teilen des Planentwurfes schriftlich, zur Niederschrift oder unter den u.g. E-Mail-Adressen vorgetragen werden.

 

Hier haben Sie die Möglichkeit die Pläne als PDF-Datei einzusehen:  

 

  

 

Beschleunigtes B-Plan-Verfahren  § 13a BauGB

 

Ein Bebauungsplan kann im beschleunigten Verfahren unter folgenden Vorraussetzungen aufgestellt werden:

 

  • Wiedernutzbarmachung von Flächen
  • Nachverdichtung oder
  • andere Maßnahmen der Innenentwicklung

 

Die zulässige Grundfläche gem. § 19 BauNVO die festgesetzt  wird darf

 

  • 20.000 m² nicht überstreiten bzw.
  • bei mehr als 20.000 m² bis maximal 70.000 m²

wenn  die Vorprüfung des Einzelfalls ergibt, dass der Bebauungsplan voraussichtlich keine erheblichen Umweltauswirkung hat.

 

 

 

Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung

 

Sie haben die Möglichkeit sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu informieren. Während der u.g. Frist besteht die Möglichkeit sich zur Planung zu Äußern.


 

Bebauungsplan Nr. 40 "Industriegebiet-Süd", 1. Änderung

in der Zeit vom 25.02.2020 bis einschließlich 10.03.2020



Hier haben Sie die Möglichkeit die Pläne als PDF-Datei einzusehen:



Bebauungsplan Nr. 40 "Industriegebiet-Süd", 1. Änderung


Übersichtsplan

Auslegung

 


Bebauungsplan Nr. 44 "Hamburger Straße", 2. Änderung und Ergänzung

in der Zeit vom 12.03.2020 bis einschließlich 14.04.2020



im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen während der Dienstzeiten (siehe Bekanntmachung) zur Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Planentwurf bzw. zu den geänderten Teilen des Planentwurfes schriftlich, zur Niederschrift oder unter den u.g. E-Mail-Adressen vorgetragen werden.

 

Hier haben Sie die Möglichkeit die Pläne als PDF-Datei einzusehen:



Bebauungsplan Nr. 44, 2. Änderung und Ergänzung


Plan, Begründung, Artenschutzfachbeitrag, Fledermausgutachten, Verschattungsstudie, Lärmgutachten



Kontakt

Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung

Stadtplanung

Frau Schwanke, Tel.: 04191/939-460, Zimmer 302

Email: k.schwanke@kaltenkirchen.de


Frau Effenberger, Tel.: 04191/939-465, Zimmer 301

Email:s.effenberger@kaltenkirchen.de  

 

 

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die hier aufgeführten Daten und Dokument lediglich Informationszwecken dienen. Für eine rechtsverbindliche Auskunft sprechen Sie bitte mit Ihrem o.g. Ansprechpartnern.

 

 


 

Aktuelles

  • Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Stadt Kaltenkirchen. Alle wichtigen Informationen für Einwohnerinnen und Einwohner, Gewerbetreibende und diejenigen, die gerne in Kaltenkirchen sesshaft werden wollen, werden Ihnen hier angezeigt.   

  • 24.03.2020 Hilfsangebot und Aufruf zur Mithilfe an alle Kaltenkirchener/-innen

    Hilfsangebot und Aufruf zur Mithilfe an alle Kaltenkirchener/-innen

    Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kaltenkirchen! Ich habe mich mit Organisationen aus Kaltenkirchen darauf verständigt, dass wir aufgrund der aktuellen besonderen Lage durch das Corona-Virus denjenigen Menschen unter uns in Kaltenkirchen weitere Hilfe freiwillig anbieten, die zu Hause dringend Hilfe benötigen und diese aktuell nicht erhalten können.    

  • 21.03.2020 Aufruf zur Einhaltung von Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Aufruf zur Einhaltung von Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    zur aktuellen Situation in Kaltenkirchen ruft Bürgermeister Krause dazu auf, die angeordneten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten. Der Wortlaut des Aufrufs wird nachstehend veröffentlicht.   

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de